Karriere

Jobs & Praktika

GreenAdapt macht Karriere. Machen Sie mit!

Ausschreibungen sind solange aktuell, wie sie hier eingestellt sind.

Wir freuen uns außerdem jederzeit über Initiativbewerbungen. Denn Klimaanpassung braucht Initiative.

Bewerbungen bitte per E-Mail an jobs@greenadapt.de

Beschreibung:

Du hast Lust, Umwelt und Gesellschaft auf den Klimawandel vorzubereiten? Dann arbeite mit dem Team von GreenAdapt daran, Städte, Gemeinden und Kreise in Deutschland zukunftsfähig und lebenswert im Klimawandel zu machen. Wir sind ein kleines, junges Unternehmen aus Berlin und von Schleswig-Holstein bis an den Alpenrand aktiv. Bei uns kannst Du dein Wissen aus dem Studium in die Praxis anwenden und mit uns an Klimaanpassungsstrategien arbeiten. Egal, ob Du deinen Fokus auf die Planung, auf das Thema Verkehr & Mobilität, das Thema Wasser, Energie gesetzt hast oder dich als Generalisten bezeichnen würdest – der Klimawandel spielt in allen Bereichen eine Rolle.

Wir suchen ab Anfang August, Anfang September 2019 (oder später) einen studentischen Praktikanten (m/w/d) für 3 Monate möglichst in Vollzeit für den Standort Berlin.

Deine Aufgaben bei uns:

Du…

  • recherchierst zu Schäden durch den Klimawandel und verfasst daraus informative Zusammenfassungen.
  • informierst dich über Klimaanpassungsmaßnahmen und füllst Maßnahmensteckbriefe aus.
  • Schreibst mit an unseren Berichten.
  • layoutest unsere Berichte und sorgst für flüssige und fehlerfreie Texte.
  • überarbeitest Teile unserer Webseite (mit WordPress).
  • begleitest unser Team zu Workshops und diskutierst dort mit lokalen Fachexperten. Außerdem dokumentierst du die Veranstaltung mit Fotos.
  • bist die Hüterin der Fachliteratur, Texte und Fotos bei GreenAdapt und hast ein Faible für Ordnung und saubere Ablage.
  • exzerpierst Texte, erstellst Präsentationen und Poster.
  • Betreust unseren facebook-Account.
  • erstellst Materialien für unsere Öffentlichkeitsarbeit.

Anforderungen:

Du…

  • machst das Praktikum als studentisches Berufs- bzw. Pflichtpraktikum im Bachelor oder im Master in einem themenbezogenen Studiengang (Geographie, Stadt- und Regionalplanung, Umweltschutz, usw.)
  • hast bereits erste Berufserfahrung (im Praktikum) gesammelt.
  • willst nicht Mäuschen spielen und über die Schultern schauen, sondern mitmischen und scheust keine Fachdiskussion.
  • teilst unser Engagement für Umweltthemen.
  • Willst bei uns wachsen und kannst dir eine weitere Mitarbeit im Anschluss vorstellen, etwa als studentische Hilfskraft.
  • bist stark in der Textanalyse und -interpretation und sehr sicher im Verfassen von fehlerfreien anspruchsvollen (wissenschaftlichen und zugleich lesbaren) Texten.
  • kannst auch unter Zeitdruck fokussiert arbeiten und bist stressresistent.
  • Bist routiniert in der Nutzung von Word.
  • zeigst Eigeninitiative und wartest nicht nur darauf, dass dir Aufgaben zugeteilt werden.
  • hast Lust, idealerweise 40 Stunden die Woche über 3 Monate das Praktikum zu machen.
  • bist kommunikativ und liebst es im Team zu arbeiten.

Interessiert?

Dann sende uns deine Bewerbung per E-Mail in einer (!) PDF-Datei mit max. 5 MB. Beschrifte die Datei bitte nur mit Vornamen und Nachnamen. Was Du in die Bewerbung aufnimmst, ist dir überlassen. Wir freuen uns, etwas über deine Motivation, deine Ziele, deine Erfahrung und deine Fähigkeiten zu lesen. Bewerbungen bis inklusive 14. Juli können berücksichtigt werden. Teile uns mit, in welchem Zeitfenster du mit welchem Stundenumfang das Praktikum machen möchtest. Vergüten können wir das Praktikum leider nicht. Bitte erwarte keine Eingangsbestätigung deiner Mail, das kann unser Team nicht leisten (und auch die Praktikanten haben spannendere Aufgaben). Wir melden uns nach Ablauf der Bewerbungsfrist. Wir sichten dann alle Bewerbungen in einem Rutsch.

Liebe Grüße,

das Team GreenAdapt

Masterarbeitsthemen

Wenn Sie eigene Vorschläge für eine Arbeit zur Anpassung an den Klimawandel mitbringen, die Sie in Anbindung an unser Team bearbeiten möchten, wenden Sie sich gerne per Mail an uns.

In der Übersicht finden sie aktuelle sowie vergangene Masterarbeiten:

“Vorbereitet auf den Klimawandel?“ Eine Fallstudienanalyse zur Umsetzung kommunaler Anpassung.

Studentin Lilian Schulze
Betreuende Herr Prof. Dr. Johann Köppel & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Technische Universität Berlin & Freie Universität Berlin
Zeitraum Sommersemester 2017

In der Arbeit wurde untersucht, ob Kommunen für den Klimawandel sensibilisiert sind, ob und wie Klimafolgenanpassung in den Städten und Gemeinden betrieben wird, und wie aus ihrer Sicht die Rahmenbedingungen verändert werden müssten, damit die Planung und Umsetzung von Strategien und Einzelmaßnahmen noch besser funktioniert.

“Wie bereiten sich Brandenburger Verwaltungen auf den Klimawandel vor?” Ein Vergleich von vier Brandenburger Kommunen ohne Klimaanpassungskonzept.

Studentin Melanie Sels
Betreuende Frau Prof. Dr. Felicitas Hillmann & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Technische Universität Berlin
Zeitraum Sommersemester 2017

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Brandenburger Kommunen auf den Klimawandel vorbereiten. Untersucht wurde auch die Frage, welche Vorarbeiten sie im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung bereits geleistet haben, welche Rolle das Thema Klimaanpassung in ihrer Kommune spielt und welchen Herausforderungen sie bei der Bearbeitung selbiger Themen gegenüberstehen.

„Worüber wir noch nicht nachdenken“ – Wahrnehmung des Klimawandels und Anpassungsverhalten von Outdoor-Reiseveranstaltern in Deutschland.

Studentin Wencke Wendlandt
Betreuende Herr Prof. Dr. Hartmut Rein & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
Zeitraum Wintersemester 2017/18

Diese Arbeit untersuchte, inwiefern sich deutsche Anbieter von Outdoor-Reisen über den Klimawandel und damit verbundene Chancen und Risiken bewusst sind und welche Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel im Geschäftsmodell bzw. in der Unternehmensstrategie von Outdoor-Reiseveranstaltern in Deutschland berücksichtigt werden.

„Strategien zur Klimawandelanpassung im Tourismussektor.” Eine Untersuchung touristisch geprägter Regionen an der deutschen Nord- und Ostseeküste.

Studentin Karoline Thomas
Betreuende Herr Prof. Dr. Wolfgang Strasdas & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
Zeitraum Wintersemester 2017/18

In dieser Arbeit wurde betrachtet, wie stark die deutschen Küstenregionen vom Klimawandel betroffen sind, ob Anpassung an den Klimawandel ein Thema für die dortigen Destinationen ist, ob der Küstentourismus von den Anpassungsmaßnahmen anderer Bereiche profitieren kann und ob und wenn ja, welche anderen Herausforderungen derzeit von größerer Bedeutung für die touristischen Regionen sind.

„Participation Processes in Municipal Climate Change Adaptation”

Studentin Ella Schabram
Betreuende Herr Dr. Alexander Follmann & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Universität Köln
Zeitraum Wintersemester 2017/18

Diese Arbeit hat das Ziel, herauszufinden, wie Beteiligung in Klimaplanungs- und Umsetzungsprozessen von Kommunen erfolgreich gelingen kann. Dafür werden solche Methoden identifiziert, die Bürger sinnvoll einbeziehen und ihre Interessen, Meinungen und Bedürfnisse im Planungs- und Entscheidungsprozess berücksichtigen.

“Welches Potential haben innovative Technologien zur Anpassung an den Klimawandel?” (Arbeitstitel)

Studentin Eva Greischel
Betreuende N.N. & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Alanus-Hochschule Alter (bei Bonn)
Zeitraum Wintersemester 2017/18

Die Arbeit möchte einen Beitrag dazu leisten, einen Überblick über die bisherigen technischen Lösungsansätze zur Klimaanpassung zu geben und diese einzuordnen. Desweiteren werden anhand innovativer Technologien exemplarisch die jeweiligen Potentiale aus ökonomischer, sozialer und ökologischer Perspektive untersucht.

Kommunale Klimaanpassung – Eine Fallstudie zu den Erfolgsfaktoren sowie zum gegenwärtigen Stand der Digitalisierung

Student Arne Selig
Betreuende Frau Prof. Dr. Elke Pahl-Weber & Frau Dr. Mady Olonscheck
Hochschule Technische Universität Berlin
Zeitraum Wintersemester 2017/18
Das komplexe Handlungsfeld kommunale Klimapolitik soll auf die relevanten Schlüsselfaktoren reduziert werden, welche nötig sind, um Gemeinde zu motivieren, notwendige Klimaanpassungsmaßnahmen durchzuführen. Es soll erörtert werden, welche Relevanz hierbei die Faktoren Ressourcen, Verwaltungsstruktur, Sensibilisierung, Ziel- und Nutzungskonflikte sowie Betroffenheit besitzen.