Bei Hitze cool bleiben!

//Bei Hitze cool bleiben!

Bei Hitze cool bleiben!

Ein Workshop zum Thema Hitze

Am 15. Juni fand an dem Droste-Hülshoff-Gymnasium in Zehlendorf der „Klimaretter Projekttag 2018“ statt. Neben vielen weiteren Organisationen und Freiwilligen, war auch GreenAdapt vor Ort. Zusammen mit einer Gruppe aus Jugendlichen der 8. bis 11. Klasse haben wir einen Workshop zum Thema Hitze veranstaltet.

 

Was ist der „Klimaretter Projekttag 2018“?

Die Schüler*innengruppe der Klimaretter AG organisierte diesen Tag, um Schüler*innen über verschiedene Themen wie die Umwelt, den Klimawandel oder den richtigen Umgang mit den Ressourcen zu informieren. Dazu wurden verschiedene Akteure in das Gymnasium eingeladen, zu deren Workshops sich die Schüler*innen selbst anmelden konnten. Der gesamte Projekttag wurde in zwei Workshop-Phasen aufgeteilt, die durch eine gemeinsame Mittagspause auf dem Schulhof verbunden wurden. Dort gab es dann neben nachhaltigem und gesunden Essen, auch die Möglichkeit die Musik einer Schülerband auf dem Schulhof zu genießen. Beendet wurde der Tag gemeinsam auf dem Schulhof. Die Veranstaltung wurde von der Klimaretter AG, einer Schülergruppe des Gymnasiums, organisiert.

 

Wie kann richtiges Verhalten bei Hitze aussehen?

GreenAdapt beschäftigte sich mit 22 Jugendlichen mit einer Folge des Klimawandels: Hitze. In dem ersten Teil der Veranstaltung informierten wir die Jugendlichen zunächst allgemein über den Klimawandel, was der Treibhauseffekt ist und welche lokalen und globalen Auswirkungen entstehen. Über Hitze in den Städten, das richtige Verhalten und die möglichen Gefahren wurde danach gesprochen. Während des Inputs konnten die Schülerinnen und Schüler mitreden, kleinere Schätzungen abgeben und Fragen stellen. Im Anschluss wurden die Jugendlichen in fünf Gruppen aufgeteilt. Zusammen versetzten sie sich dann mit Hilfe eines Textes in die Rolle einer Person. Herauszuarbeiten war, wie beispielsweise eine Lehrerin, ein Fußballtrainer oder eine Radiomoderatorin auf Hitze reagieren und welche Handlungspotenziale es gibt. Die Gruppen stellten ihre Personen und mögliche kurz-, mittel- oder langfristigen Maßnahmen vor.

 

Sonnensegel und Trinkbrunnen als Maßnahmen in der eigenen Schule

Nach der gemeinsamen Mittagspause bekamen die Schüler*innen eine größere Gruppenarbeit. Ziel dieser Arbeit war die Erstellung von Plakaten, die nach dem Klimaretter Projekttag im Schulflur ausgestellt werden. Die Teilnehmer*innen konnten nun selbst kreativ sein und eigene Maßnahmen gegen Hitze entwerfen. Dabei entstand der Plan für ein Sonnensegel über dem Volleyballplatz, eine detaillierte Begrünungsstrategie und die Installation mehrerer Trinkwasserbrunnen. Beendet wurde der Workshop durch das Vorstellen der Plakate und die gemeinsame Auswertung der Ergebnisse. Die Schülerinnen und Schüler konnten viel zum Thema Hitze, dem richtigen Verhalten und möglichen Maßnahmen lernen.

 

GreenAdapt liegt die Unterstützung von Klimaretter*innen von Morgen am Herzen. Der Workshop mit den engagierten Schüler*innen hat unserem Team großen Spaß gemacht!

By |2018-08-10T16:08:42+00:00Juni 24th, 2018|Blog|Kommentare deaktiviert für Bei Hitze cool bleiben!

About the Author:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen